Interne Influencer: Wie wichtig sind sie?

f.meyer
Updated on

Das Thema Influencer gewinnt, ausgehend von verschiedensten sozialen Medien, immer weiter an Bedeutung. In diesem Artikel zeige ich auf, wieso diese Form der Kommunikation auch für die interne Kommunikation von Bedeutung ist. Dazu kläre ich die Fragen, wie Influencer in das Gesamtbild der Kommunikation passen, wer sich für diese Rolle eignet und welchen Nutzen Unternehmen aus dem Einsatz von internen Influencern generieren können.

Was ist ein interner Influencer?

In ihrer klassischen Form befinden sich Influencer zum Beispiel auf Plattformen wie Instagram und posten dort verschiedenste Inhalte, bewerben aber häufig auch diverse Produkte oder Dienstleistungen. Auf diese Weise können Sie erfolgreich in den Marketingmix von Unternehmen eingebettet werden, um mehr Aufmerksamkeit zu generieren oder gezielt bestimmte Zielgruppen anzusprechen. Doch wie lässt sich dieses Prinzip auf die interne Kommunikation übertragen? Influencer übernehmen durch ihre Online-Präsenz eine Vorreiterstellung. Sie beeinflussen, welche Marken/Produkte gesehen und damit unterstützt werden. Bei der Umstellung auf eine Mitarbeiter-App ist diese Vorbildfunktion von enormer Bedeutung. Sie bahnt den Weg dafür, wie eine Kommunikationsplattform von den Mitarbeiter:innen genutzt und angenommen wird. Wer also eine hohe Nutzungsrate und damit Effektivität der internen Kommunikationskanäle erreichen will, sollte sich die entsprechenden Zugpferde mit ins Boot holen. Doch wer soll das sein?

 

Wo finde ich interne Influencer?

Es wäre sehr einfach davon auszugehen, dass Personen mit dem höchsten Influencer-Potenzial in der Marketingabteilung arbeiten, weil sie bereits beruflich mit Social-Media zu tun haben. Ebenso naheliegend können Führungskräfte sein, die ohnehin eine Vorbildfunktion im Unternehmen einnehmen. Doch dabei lassen wir die wichtigste Komponente des Erfolges von Influencern außer Acht: Authentizität. Die Personen, die wir für eine erfolgreiche Umstellung der internen Kommunikation suchen, sitzen in jeder Abteilung und auf jeder Position. Denn überall gibt es die Kolleg:innen, die auch über Bereiche hinweg gut vernetzt sind und sich allgemeiner Beliebtheit erfreuen. Sie sind es, die Ihren Mitarbeiter:innen als Vorbilder dienen, indem sie engagiert und mit einer positiven Einstellung auftreten. Und sie sind es, die eine wegweisende Rolle einnehmen. Wenn Sie also überlegen, auf wen Sie bei der Umstellung auf eine Mitarbeiter-App setzen müssen, wissen Sie jetzt, wo die Suche beginnen kann. Aber worin genau liegt der Vorteil der internen Influencer?

Was sind die Vorteile eines internen Influencers?

Hierfür gehen wir zunächst vom genauen Gegenteil aus: Eine Mitarbeiter-App wird eingeführt und Geschäftsführung und HR entwickeln akribisch und mühsam einen Content-Fahrplan, der die Plattform für die nächsten Jahre füllen soll. Neben dem hohen Arbeitsaufwand für die bereits gut ausgelasteten Kolleg:innen besteht hierbei jedoch die reale Gefahr, dass die enthaltenen Ideen als Vorgaben „von oben“ aufgefasst werden und die Nutzung der neuen Plattform als Dienst nach Vorschrift stattfindet. Ein erfolgreicher Start sieht anders aus. Binden wir hingegen von Anfang an Personen aus verschiedensten Bereichen in die Einführung und Nutzung der Plattform mit ein, profitieren Sie gleich doppelt: Durch bessere Kenntnisse aus den Abteilungen kann die Planung besser und präziser vorgenommen werden. Außerdem entstehen auf diesem Wege bessere und authentischere Inhalte, welche indirekt für die Plattform werben. Zuletzt werden bestehende Kommunikationsprozesse organisch in den digitalen Raum übertragen, wodurch die interne Kommunikation verschlankt und effizienter wird. 

Wenn Sie Interesse an einer erfolgreichen Implementierung einer Mitarbeiter-App haben und Ihre interne Kommunikation auf die nächste Stufe heben wollen, melden Sie sich gerne jederzeit mit unserem Kontaktformular oder vereinbaren Sie über unsere Website einen Termin.

close

Moin 👋
Schön Sie kennenzulernen

Möchten Sie regelmäßig über Loxonet Updates auf dem Laufenden gehalten werden?

Wir versenden keinen Spam! Wir senden maximal einen Newsletter pro Monat.