Die E-Mail wurde erfolgreich versendet, ist beim Empfänger aber nicht im Postfach zu finden. Was ist zu tun?

Dies kann unterschiedlichste Gründe haben.
Grundsätzlich ist es immer ratsam, auch den Spam-/Junk-Ordner zu durchsuchen.

Eine andere Möglichkeit ist die folgende: Als E-Mail-Server haben wir bisher einen Dienstleister genutzt. Hier läuft  der Versand über eine sog. shared IP. Das heißt, nicht nur wir hängen an dieser IP sondern auch andere Unternehmen. Dies kann dazu führen, dass E-Mails von anderen Servern als Spam eingestuft werden. (Wenn der Versand von E-Mails bei einem der anderen, die an der shared IP hängen, «aus den Fugen gerät»).

Wir haben seit anfang April nun eine eigene IP. Diese ist bei den anderen E-Mail-Dienstleistern folglich aber noch nicht bekannt (so wie die shared IPs). So kann es zu manchen Zustellungs-Komplikationen kommen.