Schimmelpfennig Stiftung

Die Stiftung ermöglicht seinen Stipendiaten einen regen Austausch durch Loxonet und etabliert verschiedenen Veranstaltungen für ein reges Miteinander. Auch organisieren die Stipendiaten Ihre Unterlagen selbstständig auf der Plattform.

Nike Richter
Nike Richter
Updated on

Nutzer

500 Nutzer

Branche

Stiftung

Start

Februar 2020

Vorstellung

Die rund 500 Stipendiaten der Ferdinand und Charlotte Schimmelpfennig-Stiftung organisieren sich selbstständig über die soziale Plattform. Die 500 Personen stellen alle erforderlichen Dokumente und Zeugnisse in einem sicheren Ordner der Stiftung zur Verfügung sobald Sie als Stipendiat angenommen wurden. Jedoch wird auf der Plattform nicht nur die reine Administration bewältigt und vereinfacht sondern auch die interne Kommunikation abgehalten. Es werden Veranstaltungen geplant und den Mitgliedern ein Raum des privaten Austausches geboten.

Situation & Herausforderung

Die Ferdinand und Charlotte Schimmelpfennig-Stiftung ist eine unabhängige und gemeinnützige Stiftung. Sie will das Recht auf Bildung stärken, Chancengleichheit verbessern und die Zukunft junger Menschen fördern. Gute Bildung entscheidet, wie wir die Zukunft meistern. Ob sich ein Talent entfalten kann und neue Ideen entstehen. Wir sind überzeugt, dass dieser Grundpfeiler allen Menschen zur Verfügung stehen muss. Das Streben nach Fortkommen und sozialem Aufstieg entscheidet – und nicht die Herkunft oder der finanzielle Hintergrund.

Wir wünschen uns eine Gesellschaft, die Bildung als Grundvoraussetzung für das Vorankommen aller Menschen ansieht. Dass nicht nur der Staat, sondern alle gesellschaftlichen Mitglieder ihre Verantwortung wahrnehmen, um eine Chancengleichheit beim Lernen zu ermöglichen.

Deshalb engagiert sich die Ferdinand und Charlotte Schimmelpfennig-Stiftung für eine starke und gebildete Gemeinschaft.

Ziel

Die Ferdinand und Charlotte Schimmelpfennig-Stiftung möchte Jugendliche und Studenten nicht nur finanziell nur unterstützen sondern Ihnen zu dem ein Netzwerk bieten, um sich Auszutauschen. Durch die primäre Unterstützung im Raum Berlin und Brandenburg soll somit eine persönliche und diverse Community entstehen.

Das Resultat einer längeren Recherche ergab, dass Loxonet die beste Wahl für die Stiftung darstellt. Neben dem Chat, Veranstaltungen- und Neuigkeitenfunktion wurde zu dem die Cloud entdeckt. Die sensiblen Daten der Stipendiaten sollten sicher und DSGVO- konform, so einfach wie möglich, verarbeitet werden können.

Ergebnis

Die Zusammensetzung der verschiedenen Funktionen führte dazu, dass die Schüler und Studenten sich nicht nur intensiv auf verschiedenen Wegen austauschen können, sondern sich zu dem auch selbstverwalten. In der Cloud hat jeder Stipendiat seinen eigenen Ordern und kann dort alle relevanten Unterlagen hinterlegen und später, wenn nötig, anpassen. Hierbei spart sich die Organisation nicht nur viel Administration, sondern fördert und fordert auch das selbstständige Handeln Ihrer Schützlinge.

Neben der Organisation von Unterlagen werden über Loxonet auch diverse Veranstaltungen geplant. Eine dieser schönen Veranstaltungen ist ein Kolloquium, welches erstmalig im Februar 2020 stattgefunden hat. Hierzu wurden vorher spannende und vor allem vielfältige Themen der Teilnehmer eingereicht, welche an dem Abend dann in größerer Runde diskutiert wurden.

Wer seine interne Kommunikation und Organisation deutlich verbessern möchte, ist bei dem Team von Loxonet goldrichtig!

Thomas Swiderski

Schimmelpfennig Stiftung

Previous post
NextGen
Next post
DBITS